Serververbindung und Verlauf zu einem eigenen Server überprüfen

      Serververbindung und Verlauf zu einem eigenen Server überprüfen

      Dies ist für mich als Merkzettel gedacht und für alle die es gebrauchen können als Hinweis gedacht. Natürlich sind Anregungen und bessere Lösungen zu diesem Thema hier sehr gern gesehen.

      Mit dem Befehl "tracert" ist es möglich den Serververlauf bis zu dem gewünschten Server zu prüfen.
      Bilder
      • tracert.gif

        12,61 kB, 668×331, 224 mal angesehen
      Hi Tux4a! ;)

      ahh, thx, gut zu wissen ;)

      Kennst du dich zufällig auch bissel mit der Auswertung dieser Werte aus?

      Denn ich habe teilweise recht lange Verbindungszeiten, bis mein Rechner mit dem gewünschten Server komuniziert und teilweise bricht auch die Verbindung zu meinem Hostingserver ab. Dies ist besonder ärgerlich wenn man gerade ein längeres Formular ausgefüllt hat und dann alles erneut zusammen suche darf.

      Der 1. Punkt ist meine Fritzbox, soweit bin ich auch, aber danach kommt ja ein Punkt mit Zeitüberschreitung und ich vermute dass dies der Fehler in der Weiterleitung ist.

      M.f.G. Matze202.
      Google mal nach Tracert! Allein die Wikipedia-Seite sagt dir alles!

      de.wikipedia.org/wiki/Traceroute

      Was deine AVM Fritz-Box betrifft,schau mal hier!

      google.de/search?hl=de&client=…llungen+Fritz-Box&spell=1

      Sorry,aber von 1&1 hab ich mich derzeit geschieden!
      Heute steht die Welt vor dem Abgrund... morgen sind wir einen Schritt weiter!
      Nee zufrieden bin ich nie! Aber in Bezug auf Telekom schon!Wenns funzt,dann funzt! Und wenn die Rechnung stimmt,dann auch! Vielleicht bin ich in irgendwelchen Datenbanken als Streithammel eingetragen und mir gehen alle Anbieter aus dem Weg!
      Bei Mobilcom kann ich mir das schon vorstellen!
      Heute steht die Welt vor dem Abgrund... morgen sind wir einen Schritt weiter!
      hihi, da sind wir wohl aus dem selben holz geschnitzt, wie mir scheint ;)

      naja ich werde sehen, was ich demnächst für provider-enscheidungen treffen werde

      auf jedenfall reizen mich schon sehr die neuen Bandbreiten von T-Com, in Dresden werden ja bereits dieses Jahr 25.000er und 50.000er vDSL Leitungen geplant ;) Wenn die Techniken, der übertragungsmethoden weiter so fortschreiten, so wird es nicht mehr lange dauern, dass große Serverzentren nicht mehr so sehr gefragt sein werden, da sich viele ihre eigenen Server mit hervorragender Anbindung in die Wohnung stellen können.

      Natürlich müssen die dann alle im Glasfasernetz angebunden sein, aber da gibts ja bereits wirder Forschungen, wegen einem neuen Netz, mit einer mehrfach höheren Bandbreite.

      Bei dem aktuell verwendeten Lichtwellenleiter wird nur mit einfarbigen Lichtimpulsen gesendet. Jedoch bei den neuen Techniken, werden die Lichtimpulse dann noch mit Farbcodes verschlüsselt und damit sind eine viel größere Anzahl von Signalen in der selben Zeit möglich.

      Wenn das soweit ist, dann wünsche ich allen viel spaß im Internet, da jeder der eine solche leitung sein eigen nennen kann, ist ein richtiger Highspeedserver ;)
      Matze,die Zukunft könnten sogenannte Media-Boxen sein! Gibts schon in Berlin! Da ist schlicht im Keller eines Hauses ein Server installiert,wo alle Wohnparteien zugreifen können und wo die meistbesuchten Internetseiten gepuffert werden!Aber richtig genial ist dabei ist,daß viele Filme und Musik auf dem Ding liegen!
      Und wenn die Übertragungsgeschwindigkeiten weiter zunehmen macht so eine Sache auch richtig Sinn! :bounce: Kannst ja mal mal umsatteln auf eine derartige Sache!
      Heute steht die Welt vor dem Abgrund... morgen sind wir einen Schritt weiter!
      Original von Tux4a
      Da ist schlicht im Keller eines Hauses ein Server installiert,wo alle Wohnparteien zugreifen können und wo die meistbesuchten Internetseiten gepuffert werden!


      Naja, wenn die Seite allerdings gepuffert sind, so werden diese dann aber nicht auf dem aktuellsten Stand sein, wenn man sie aufruft. Es sei denn, dass diese Server nur die Grafiken usw. der Seite puffern.

      Gruß Matze202.
      Nanee,es werden sämtliche Seiten gepuffert,aber wenn auf eine Seite kaum zugegriffen wird,fliegt sie raus!Es betrifft die Seiten,die am meisten Traffic haben,und die werden auch weiter aktualisiert! Ist wie die Browser-Cache nur in einem größerem Format!
      Heute steht die Welt vor dem Abgrund... morgen sind wir einen Schritt weiter!
      Matze,ich habe lediglich von so einem Ding in Berlin gehört!Wie die Anbindung ins Internet funktioniert und wieviel Plattenspeicher die Box hat,weis ich nicht! Wenn in einem Mehrfamilienhaus 10 Wohneinheiten mit Eigenbeteiligung bsw. eine HDD von 200 GB zusteuern, kommt man schon auf 2 TB! Aber warum soll sowas nicht funktionieren?
      Warum sollte es nicht einen Media-Server in einem Haus geben,auf dem sämtliche Wohneinheiten zugreifen können?
      Heute steht die Welt vor dem Abgrund... morgen sind wir einen Schritt weiter!