Wie erkenne ich eine falsche Internetadresse / Internetseite aus E-Mails?

      Wie erkenne ich eine falsche Internetadresse / Internetseite aus E-Mails?

      1. Die Betreffzeile ist nicht aussagekräftig und verrät nichts zu der Richtigkeit der E-Mail.
      2. Absender-E-Mail-Adresse kann auch leicht gefälscht werden, daher sollte man sich keines falls darauf verlassen.
      3. Im Text geschriebene Internet-Adressen werden auch leicht gefälscht und sagen nichts zur Ziel-Adresse aus.

      4. Wenn man mit der Maus, über den Link fährt, sieht man das in der Regel links unten eine Internetadresse (Anhang-Beispielbild vom Firefox). Diese sagt alles über die Zielseite aus, wenn man diese lesen kann.


      Hier eine nähere Erklärung zu dem Bildbeispiel:
      http://us.battle.net/d3/en/blog/10873782/diablo-iii-console-play-free


      Die Subdomain "us", der Domain "battle.net", welche eine reguläre Verwendung von Battle.net haben, soll im Text der E-Mail vortäuschen, dass diese mit dem Link aufgerufene Seite, eine Seite von Battle.net wäre.

      Wie ihr aber in der Bildmarkierung 4. sehen könnt, ist die mit dem Link erreichbare Seite eine ganz andere.
      http://www.blizzard-d3-acc.net/

      Auch oft verwendet, sind Adressen wie diese Beispiel-Adressen:
      http://www.blizzard.d3-acc.net/
      www.blizzard.net.d3-acc.net/
      www.d3-acc.net/blizzard/
      www.d3-acc.net/blizzard.net/
      www.blizard.net/
      www.blizzard.com

      Bei der 1. von den 6 Beispiel-Adressen, wird einer der regulären Domainnamen als Subdomain verwendet, bei der 2. erhält der reguläre Domainname auch noch die Top-Level-Domain als Subdomain dazu, bei dem 3. wird der Domainname als Verzeichnis nach dem Domainnamen verwendet und bei dem 4. bekommt das Verzeichnis die Top-Level-Domain mit dazu. Das 5. und 6. Beispiel sind ein ganz fiese, denn da kann man nicht auf dem ersten Blick sicher sein, oder muss genau hinschauen, denn bei der Einen Domain fehlt ein Buchstabe und bei der anderen wurde die Top-Level-Domain geändert in eine andere.

      Das wichtigste ist, worauf ihr Achten müsst, dass der reguläre Domainname richtig geschrieben ist, sich die richtige Top-Level-Domain dran befindet und sich vor dem ersten alleinstehenden / (Slash), welches die Subdomains bzw. Domains von der Verzeichnis und Dateistruktur trennt, nichts anderes als die reguläre Domain steht und nach vorn mit dem http://, https:// (verschlüsselt) oder einer bzw. mehrerer Subdomains, welche mit einem Punkt jeweils getrennt sind, angezeigt wird.

      Solltet ihr dies alles beachten, so dürftet ihr zu mindestens ziemlich sicher durch das Internet surfen, aber leider gibt es heutzutage noch keine 100%ige Sicherheit und ich bezweifel, dass es irgendwann diese geben wird, daher immer die Augen auf und den Kopf nicht abschalten, wenn ihr surft.

      Mit freundlichen Grüßen

      euer Matze202.